Präsident Michael Müller zu den Plänen von Free Now

Zu den heute vorgestellten Plänen von Free Now erklärt der Präsident des Bundesverbands Taxi und Mietwagen e.V., Michael Müller:
 
„BMW und Daimler versuchen panisch, Uber hinterherzulaufen. Das ist keine Option für die Verbraucher. Denn nur das Taxi garantiert die Mobilität für alle durch feste Tarife, die von den Kommunen festgelegt werden.

Free Now ist offenbar nur ein Uber-Imitat, das zu mehr Verkehr und weiteren Staus in den Innenstädten führen wird.“
 
Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:
 

RA Thomas Grätz,
Geschäftsführer des Bundesverbands Taxi und Mietwagen e.V.
Dorotheenstraße 37, 10117 Berlin
Tel.: 030 - 21 22 23 53 5
E-Mail: thomas.graetz@bundesverband.taxi

(Meldung vom 02.07.2019)